Faust

Faust ist die berühmte Geschichte eines Menschen, der „vom Himmel die schönsten Sterne fordert, und von der Erde jede höchste Lust.“ Und wie er zur Durchsetzung seiner Interessen sogar mit dem Teufel paktiert. Aus der Volksbuchtradition stammend, auf Jahrmärkten als Puppenspiel aufgeführt, hat dieser Stoff den jungen Goethe so fasziniert, dass er sein Leben lang daran gearbeitet hat. Die totale Umwälzung der Welt durch den modernen Menschen sah er bereits kritisch voraus und verlieh diesem Klassiker eine hochaktuelle Brisanz. Kurzweilig, weitsichtig und niemals schulmeisterlich - „Da steh ich nun ich armer Tor! ... und bin so klug als wie zuvor!“

Mehr erfahren

Jedermann

„Jedermann“ ist ein unterhaltsames wie farbenprächtiges Spektakel vom Sterben eines reichen Mannes, das bei allem Witz und Schalk heutiger nicht sein kann. „Jedermann“ ist ein „Reicher“, der von „Zins und Renten“ seines Besitzes üppig lebt. Er ist genusssüchtig und egoistisch. Sein Motto: Ich nehme, was ich will und zwar sofort, denn es gibt nichts, was man mit Geld nicht kaufen kann. Doch dann sieht er sich plötzlich dem Tod gegenüber und schmerzlich wird ihm bewusst, dass sich alle seine vermeintlichen Freunde von ihm abwenden. Da helfen kein Geld und kein Versprechen. Sein Reichtum vermag gar nichts und ist wertlos geworden.

Mehr erfahren
  • Behindertengerecht für Rollstuhlfahrer
  • Behindertengerecht für Schwerhörige
  • Behindertengerecht für Sehgeschädigte

Hörhilfen sind am Empfang kostenlos erhältlich (gegen Pfand/Ausweis).

Der Ticketverkauf beginnt
ab Dezember 2016

Tickets für die Vorstellung „Faust“ Barrierefrei
am 16.07.17 um 16 Uhr für Menschen mit Behinderung

Hansekontor Wismar GmbH
Lübsche Straße 95
03841 222890
info@festspiele-wismar.de

Die Tickets für diese Vorstellung kosten 25€ bei Vorlage eines gültigen Schwerbehindertenausweises.

St. Georgen Wismar

Erleben Sie Goethes Meisterwerk Faust und Hofmannsthals Klassiker Jedermann an einem der ungewöhnlichsten und atemberaubendsten Spielorte des klassischen Theaters – der St.-Georgen-Kirche in der Wismarer Altstadt. Das im Stil der norddeutschen Backsteingotik errichtete Gotteshaus dient als aufsehenerregende Kulisse für ein Theatererlebnis der Extraklasse. In zentraler Lage der Hansestadt Wismar befindet sich dieser einzigartige Spielort, der durch seine prachtvolle historische Bauweise besticht und seine visuelle und akustische Einmaligkeit erstklassiges Live-Entertainment und ein Fest für alle Sinne bietet.

Die Spielstätte besitzt einen Rollstuhl-Eingang und ein Rollstuhl-WC.

Besondere Angebote

FAUST in Wismar: auch ein Inklusionsprojekt

Inklusionsprojekt

Die „Festspiele Wismar“ haben das Spiel als Medium der Inklusion gewählt und entwickeln ein Brückenprojekt, welches Menschen mit und ohne geistig/ körperlicher Behinderung eine Annäherung ermöglicht. Laiendarsteller der Wismarer Werkstätten stehen gemeinsam mit den Darstellern des „Faust“ vor einem breiten Publikum auf der Bühne der St.-Georgen-Kirche.

Projekt Barrierefrei

Gebärdensprecher

Die „Festspiele Wismar“ stehen für ein in Deutschland beispielloses Projekt, das Menschen mit Handicap und deren Bedürfnisse berücksichtigt und fördert, sie in das alltägliche Leben inkludiert und sie zu einem anerkannten Teil unserer Gesellschaft werden lässt. Am 16.07.2017 gibt es den „Faust“ komplett barrierefrei- auch für Menschen mit Seh- und Hörbehinderung. Ab 14 Uhr gibt es an diesem Tag einen kostenfreien Bus-Shuttle vom Bahnhof Wismar zum Veranstaltungsort und wieder zurück.

  • Behindertengerecht für Blinde
  • Behindertengerecht für Taube
  • Behindertengerecht für Rollstuhlfahrer
  • Behindertengerecht für Schwerhörige
  • Behindertengerecht für Sehgeschädigte

„Who the fuck is Faust“

Faust für junge Menschen

Wie bringt man junge Menschen zur Kunst? Indem man die Kunst zu Ihnen bringt! Mit dem „Faust“ mischen sich die Festspiele in den Schulunterricht ein und machen angeblich schwer Fassbares sowie gedacht Uninteressantes zum Tagesgespräch. Berührungsängste und Vorurteile zu deutscher Klassik werden abgebaut, denn: „Faust“ ist nicht schwierig oder elitär, sondern spannend und macht Spaß.

Kontakt

Festspiele Wismar e.V.
Lübsche Straße 95
23966 Wismar

Telefon: (03841) 22 28 90
info@festspiele-wismar.de

Sponsoren und Partner 2016

Das Team der Festspiele bedankt sich bei allen Förderern, Partnern, Sponsoren, Medien, Helfern und vielen weiteren für das Engagement und die Unterstützung. Wir sagen danke und würden uns freuen, Sie auch im nächsten Jahr wieder als Partner der »Festspiele Wismar« begrüßen zu können.